Gut zu Fuß durch den Sommer

Urlaubsfeeling? Na, wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit etwas Sommerfeeling für die Füße? Nicht nur wir freuen uns über schönes Sommerwetter, sondern mit Sicherheit auch unsere Füße! Wann sind Sie das letzte Mal barfuß im Wasser oder durch eine Wiese gelaufen?

Barfußschuhe liegen bereits seit ein paar Jahren im Trend, und nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen werden dadurch tatsächlich enorme Kräfte freigesetzt. Falls Sie es noch nicht wussten: „Earthing“ bzw. „Grounding“ heißt der neue Wellnesstrend.

Inmitten unserer heutigen komplexen und schnelllebigen Zeit, die von ständigen Veränderungen, Neuerungen und Reizüberflutungen geprägt ist, sehnen sich immer mehr Menschen zurück zur Natur. In Japan gilt Waldbaden längst als Medizin, und auch in Europa wird der therapeutisch wirksame Gang ins Grüne immer beliebter.

Nun erlebt also auch das Barfußlaufen eine Renaissance, und das mittlerweile sogar im Mainstream. Am Anfang brauchen wir durchaus etwas Übung, schließlich sind wir mittlerweile eher verwöhnt bzw. entwöhnt durch besohltes Laufen und überaus gut eingepackte Füße. Schuhwerk soll uns ja eigentlich schützen vor allerlei äußeren Einwirkungen. Gleichzeitig werden unsere Füße im Laufe der Jahre jedoch durch zu viel Bequemlichkeit verweichlicht und stark verformt. Nicht nur Orthopäden können ein Lied davon singen, was falsches Schuhwerk so alles anrichten kann.

Bemerkenswertes über unsere Füße

Professor Nicola Maffulli hat verschiedene Ergebnisse unterschiedlichster Studien zusammengetragen, um die wichtige Rolle des menschlichen Fußes und seine Leistungsfähigkeit zu verdeutlichen. Hier eine Auswahl zum Nachlesen und Staunen:

Unsere Füße bestehen aus:

  • 26 Knochen, 27 Gelenken, 32 Muskeln und Sehnen, 107 Bändern und 1.700 Nerven-Endigungen

Unsere Füße sind wahre Extremsportler und gehen:

  • durchschnittlich etwa 8.000 – 10.000 Schritte pro Tag (ca. 8 km)
  • im Laufe ihres Lebens im Durchschnitt etwa 128.747 Kilometer; d.h. mehr als 3.000 Marathons bzw. 3 Weltumwanderungen

Als meistbeanspruchter Teil unseres Körpers (er)tragen unsere Füße:

  • während eines Tages (an dem man viel zu Fuß unterwegs ist) bei einem Körpergewicht von ca. 70 kg sagenhafte 2.520 Tonnen Gewicht – das entspricht in etwa 4 ICE-Zügen
  • innerhalb von 3 Tagen durchschnittlich die Belastung des Gesamtgewichts des Eiffelturms
  • pro Jahr mehr als das doppelte Gewicht der New Yorker Freiheitsstatue – 858.480 Tonnen
  • beim normalen Gehen im Hinterfuß das 4,5fache unseres Körpergewichts, beim Joggen sogar das 9fache
  • bei einem Körpergewicht von 60 kg beim Tragen von High Heels einen 28mal so hohen Druck auf der Ferse wie ein 2,6 t schwerer Elefant auf jedem seiner Füße

Wohlfühlfitness für marschmüde Füße und Beine

Als revitalisierende Pflege für unsere fleißigen Dauerläufer hat Herbacin eine wohltuende Fußpflegeserie entwickelt – Herbacin Foot Care. Hoch entwickelte Rezepturen und wunderbar aufeinander abgestimmte natürliche Pflegeprodukte bieten Ihnen ein Rundum-Verwöhn-Programm zur täglichen Pflege Ihrer Füße und Beine. So sehen Ihre Füße gut aus und fühlen sich wohl!

„Unten ohne“: Eine Wohltat für die Füße

Machen wir’s den Kindern nach?! Schauen Sie doch mal, wie scheinbar mühelos Kinder gerne im Sand und sogar über Steine laufen, völlig fasziniert von den unterschiedlichen Eindrücken, im wahrsten Sinne des Wortes. Eigentlich kann es ganz einfach sein, aber es braucht eben erst einmal ein wenig Übung. Auf alle Fälle ist es eine tolle Gleichgewichtsübung, diverse Untergründe auszuprobieren – auf Sand, Erde, Stein oder eben auch im Wasser. Viel Spaß beim Entspannen!

Kategorie: Blog

Ihr Warenkorb

Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen