Die drei Handcremes im Vergleich- mein Fazit

2020-05-17-15.15.35.png

Begonnen habe ich den Produkttest mit der „kamille Handcreme mit Glyzerin parfümfrei“. In der überwiegend in verschiedenen Grüntönen gehaltenen Tube befinden sich 100ml. Diese Handcreme von Herbacin zieht unheimlich schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm auf der Haut. Sie ist nahezu geruchslos, riecht wirklich kein bisschen nach Kamille – damit hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Gut für Allergiker und empfindliche Nasen!
Am besten ist immer noch die Wirkung: sie zaubert in Windeseile zarte Hände. Was sogar nach dem Eincremen mehrmaliges Händewaschen überdauert. DAS habe ich in dieser Form noch bei keinem Konkurrenzprodukt erlebt! Genial!

Kommen wir nun zur kamille Handcreme mit Panthenol soft. Auch dieses Produkt aus dem Hause Herbacin ist parabenfrei und vegan. Wenn das nur immer so wäre! Da ist die Marke wirklich ein gutes Vorbild. Im Grunde ist der Effekt ähnlich wie bei der bereits getesteten kamille Handcreme mit Glyzerin ohne Parfüm. Sie zieht sehr schnell ein und macht raue, rissige Hände weich. Der einzige Unterschied ist der Geruch. Der Anteil an Kamille ist nicht zu ignorieren. Für meinen Geschmack fast ein bisschen zu streng. Da gefällt mir die andere Creme besser. Aber ich habe auch nicht ganz so trockene Haut, sie ist eher empfindlich und rissig. Wahrscheinlich gebe ich dieses Produkt an meine Mutter weiter, weil sie mit ihrem Hautbild eher der Zielgruppe angehört.
In der schmalen, langen Tube sind 75ml enthalten. Sie ist dunkelgrün mit weiß und das Wort soft ist in beere unterlegt.

Last but not least die Original kamille Handcreme mit Glyzerin. Der Klassiker quasi und wohl auch die bekannteste Variante. Passend zum Hauptbestandteil und der Natürlichkeit in grün und weiß gehalten. Die in einer 75ml schmalen Tube daherkommende Handcreme ist weißlich und riecht stark nach Kamille. Sie benötigt etwas länger zum einwirken und schützt dann raue und rissige Hände sehr gut. Man könnte sagen, sie repariert sie! Die Wirkung ist wirklich sehenswert, einfach toll. Was mir bei allen drei Handcremes gut gefällt, ist die Tatsache, dass sie nicht auf der verletzten Haut brennen. Das fand ich bei der Konkurrenz immer unangenehm. Und konnte mir dann auch nicht vorstellen, dass sie wirklich wirkt. Bedingt durch meine Geruchsempfindlichkeit ist die parfümfreie Handcreme mein Favorit. Ich werde sie definitiv wieder kaufen! Wer Kamille liebt, greift am besten zum Original, wem es egal ist und der nicht allergisch ist, kann bedenkenlos die softe wählen!