Chat with us, powered by LiveChat

Winterblues ade – Raus aus dem Stimmungstief

Wenn die Tage immer kürzer werden und das Wetter unbeständig und grau ist, werden viele Menschen zunehmend antriebslos und leiden unter Müdigkeit und schlechter Laune – kurz um: Sie haben den Winterblues!

Das Interessante am Winterblues ist, dass vor allem Frauen davon betroffen sind. Gerade jetzt in der dunklen Zeit haben sie leicht das Gefühl, dass ihnen alles über den Kopf wächst: Morgens geht es im Dunkeln zur Arbeit, abends im Dunkeln zurück nach Hause. Der Stress bei der Arbeit wächst, weil das Weihnachtsgeschäft ansteht. Zuhause stehen die Weihnachtsvorbereitungen und die Geschenkeplanung an. Kurz vorm Jahreswechsel rufen plötzlich alte Klassenkameraden oder Kollegen an und wollen Treffen vereinbaren. Zudem wartet der Haushalt und bei einigen natürlich auch die Kinder. Doch Menschen, die unter dem Winterblues leiden, haben meist nur einen Wunsch: Sich einfach zuhause verkriechen und warten, bis es endlich Frühling ist!

Woher kommt der Winterblues?

Und warum tritt diese depressive Verstimmung gerade im Winter auf? Der Grund dafür ist das fehlende Sonnenlicht! Dadurch fehlt den Menschen das Glückshormon Serotonin, dass durch Sonnenlicht gebildet wird. Stattdessen produziert der Körper vermehrt das Schlafhormon Melatonin, das die Schlaf- und Wachzeiten im Körper reguliert. Durch diese Überproduktion überfällt viele Menschen die typische Wintermüdigkeit, die oft meist das erste Symptom des Winterblues ist.

Wer permanent müde ist, wird auch zunehmend antriebs– und energielos. Die Gefahr besteht, dass sich der Winterblues in eine ausgewachsene und gefährliche Depression umwandelt, aus der heraus oft nur ein Arzt helfen kann.

Wenn Sie auch unter einer gedrückten Stimmung, Müdigkeit und Antriebslosigkeit leiden, dann möchten wir Ihnen mit unseren Tipps helfen, dem Winterblues den Rücken zu kehren.

 

10 Tipps wie Sie dem Winterblues ade sagen können

 

Holen Sie sich die Sonne in Ihr Zuhause!

Tageslicht ist die beste Therapie gegen den Winterblues. Öffnen Sie deswegen Ihre Gardinen und Vorhänge und lassen Sie so viel Licht wie möglich ins Haus und ins Büro. Sollte die Lichtmenge nicht ausreichen, oder die Tage sehr bedeckt und trüb sein, können Sie sich mit speziellen Tageslichtlampen die Sonne in Ihr Zuhause holen. Stellen Sie doch auch ein paar Fotos vom letzten Sommerurlaub auf.  Sie werden sehen, Ihre Stimmung wird viel besser sein!

Raus an die frische Luft

Auch wenn Sie am liebsten in einer Decke eingekuschelt, eine dampfende Tasse Tee in der Hand haltend auf dem Sofa sitzen würden, sollten Sie sich dazu anspornen raus an die frische Luft zu gehen. Denn dort erhaschen Sie natürlich mehr Tageslicht, als in geschlossenen Räumen. Außerdem helfen schon 20 Minuten frische Luft am Tag um Ihren Kreislauf anzukurbeln und Energie zu gewinnen.

Werden Sie aktiv

Wir Deutschen bewegen uns zu wenig! Das haben unlängst Studien belegt. Gerade in der dunklen Jahreszeit nimmt unsere (Outdoor-)Aktivität immer weiter ab, obwohl Bewegung nicht nur unserem Körper, sondern auch unserem Wohlbefinden guttut. Damit kann man nachweislich Stress abbauen, das Immunsystem stärken und natürlich auch gute Stimmung hervorrufen. Wollen Sie Ihre Aktivität steigern? Probieren Sie doch einen neuen Kurs im Fitnessstudio aus, gehen Sie schwimmen oder tragen Sie einfach einen Fitness-Tracker, der Sie regelmäßig daran erinnert, sich zu bewegen.

In guter Gesellschaft

Treffen Sie sich doch mal wieder mit Ihren Freunden oder der Familie. Bei einem gemeinsamen Ausflug, einem Restaurantbesuch oder einem Kaffeetrinken können Sie sich entspannt mit Ihren Lieben austauschen. Das macht glücklich!

Gutes Essen

Mit unserer Nahrung können wir nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch unsere Stimmung beeinflussen. Die gute Nachricht vorweg: Ein Stück Schokolade am Tag verschafft uns ein Glücksgefühl! Gerade im Winter sollten Sie darauf achten, dass Sie ausreichend Vitamine in Form von frischem Obst und Gemüse zu sich nehmen. Außerdem sind Lachs, Kalbsfleisch, Avocados und Pilze wichtige Vitamin D Lieferanten. Wenn Sie täglich eine Handvoll Nüsse zu sich nehmen, können Sie zusätzlich ein wenig Serotonin auftanken.

Nur keinen Stress

Stress kann den Winterblues zusätzlich begünstigen. Versuchen Sie also ruhig und strukturiert an Ihre Aufgaben heranzugehen – egal ob beruflich oder privat. Erstellen Sie sich To-do-Listen, oder führen Sie einen Wochenplan. Sie werden sehen, wenn Sie Ihre Aufgaben aufschreiben, fällt es Ihnen leichter sie nach ihrer Wichtigkeit abzuarbeiten. Versuchen Sie aber bloß nicht alles auf einmal oder in Hektik zu erledigen – sonst baut sich der Stress wieder auf.

Einfach mal „Nein“ sagen

Sicher wollen Sie es allen Menschen um sich herum recht machen, aber Sie dürfen sich dabei nicht vergessen. Sagen Sie deswegen öfter mal „Nein!“. Die Welt geht nicht davon unter, dass Sie keinen Kuchen für die Klassenweihnachtsfeier Ihres Kindes backen, weil Sie beruflich stark eingespannt sind, oder wenn Sie Ihren Freunden sagen, dass Sie dieses Wochenende keine Zeit haben, um Besuch zu empfangen. Überlegen Sie sich bei allen Verpflichtungen, die sie eingehen, ob es Ihnen zum einen zeitlich passt und zum anderen ob es Ihnen damit gut geht. Wenn nicht – dann sagen einfach mal „Nein!“.

Nehmen Sie sich Zeit für sich

Wenn Sie missmutig und schlechter Stimmung sind, dann fragen Sie sich doch einfach einmal selbst, was Ihnen gut tun würde und machen Sie das. Nur für sich selbst! Glauben Sie uns – danach wird es Ihnen bessergehen.

Seien Sie dankbar

Bei aller schlechten Stimmung und Antriebslosigkeit können Sie sicher trotzdem jeden Tag auf positive Momente zurückblicken. Nehmen Sie sich doch abends vor dem Zubettgehen ein paar Minuten Zeit um sich daran zu erinnern, wofür Sie dankbar sind und welche positiven Momente sich am Tage ereignet haben. Sie werden sehen, dass es viel mehr Lichtblicke in Ihrem Tagesgeschehen gibt, als Sie denken!

Ab in den Süden

Die Vorfreude auf den Urlaub hebt die Stimmung, aber sind die Koffer erstmal gepackt, sprudeln Sie schier über vor Freude. Warum also gönnen Sie sich jetzt, mitten in der Zeit des Winterblues, nicht einfach einen Urlaub im sonnigen Süden? Dort können Sie Ihre Portion Sonnenlicht tanken und kommen so gut gelaunt und gestärkt mit frischer Energie durch den Winter.

 

Wie Sie sehen, gibt es viele einfache Möglichkeiten dem Winterblues zu entkommen. Lassen Sie sich nicht entmutigen und genießen Sie trotz aller Kälte, Nässe und Dunkelheit die Wintersaison, denn eines ist gewiss: Der Frühling wird auf jeden Fall kommen!

Ihr Warenkorb

Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen