Chat with us, powered by LiveChat

Grillparty – Jetzt wird’s heiß…

Egal wo man hinschaut oder hinhört – im Sommer wird einfach immer und überall gegrillt! Ob mit Gas, Holzkohle oder elektrisch, mit Fleisch, Fisch oder Gemüse, jeder deutsche Haushalt wirft im Schnitt 13-mal jährlich den Grill an. Natürlich bietet gerade der Sommer neben gutem Wetter auch lange Abende, die sich hervorragend zum Grillen eignen.

Natürlich muss eine Grillparty gut geplant sein. Neben einem geeigneten Grill, einem schönen Ort zum Grillen und Verweilen sollten auch originelle Grillrezepte nicht fehlen. Was Sie in diesem Sommer auf jeden Fall auf den Grill legen sollten, zeigen wir Ihnen hier:

Tierisch lecker!

Haben Sie schon einmal einen Plankenlachs probiert? Falls nein, sollten Sie sich dies für Ihre nächste Grillparty unbedingt vornehmen. Durch die Verwendung von speziellen Holzplanken aus Zedernholz, die Sie im Grillbedarf oder online beziehen können, wird der Fisch besonders schonend gegart und nimmt ein angenehm holziges Aroma an. Wer einmal Fisch von der Planke probiert hat, der möchte wohl nie wieder einen konventionell gegrillten Fisch essen.

Der Trend Pulled Pork auf dem Grill zuzubereiten ist nach wie vor ungebrochen. Egal ob auf Gas oder Holzkohle, das sanft gegarte und saftige Schweinefleisch ist der absolute Hit auf jeder Grillparty! Haben Sie Ihr Pulled Pork schon einmal mit einer fruchtigen Injektion aus je einem Teil Apfelsaft, Apfelwein und Wasser zubereitet? Das Fleisch nimmt so ein dezent fruchtiges Aroma an und wird noch saftiger.

Jeder, der einmal den portugiesischen Fleischspieß Espetada probiert hat, wird das Aroma so schnell nicht vergessen. Holen Sie sich den Geschmack Portugals doch einfach nach Hause auf den Grill. Alles, was Sie dafür brauchen ist ein Stück Rinderhüfte, Lorbeerblätter, Knoblauch, Zwiebeln, Öl und guten Port- oder Madeirawein. Legen Sie das in große Würfel geschnittene Fleisch über Nacht in einer Mischung aus Öl, Zwiebeln, Knoblauch und Portwein ein und spießen Sie es zum Grillen auf Lorbeerzweige auf und grillen es, bis es innen saftig und außen knusprig gegrillt ist. Das Aroma des Lorbeerspießes geht wunderbar auf das Fleisch über, das der Renner bei Ihrer Grillparty werden wird.

Alternative Grillideen!

Pizza vom Grill ist eine schnelle und leckere Alternative zu einem konventionellen Grillabend. Die Vorbereitung ist einfach und schnell realisierbar – Sie müssen lediglich den Pizzateig und eine Soße vorbereiten, alles andere ist schnell beim Metzger des Vertrauens oder im Supermarkt eingekauft, so dass sich jeder seine Pizza nach Lust, Laune und Geschmack selbst belegen kann. Was Sie nun noch benötigen ist ein guter Pizzastein und bestenfalls ein Pizzabrett, um die Pizza unfallfrei auf den Grill bringen zu können.

Haben Sie Lust auf ein leckeres Grillbrot mit mediterranem Geschmack? Dann schneiden Sie einfach ein grobporiges Baguette in der Mitte auf und rösten Sie es auf der Schnittseite einige Minuten auf dem Grill an. Streichen Sie danach mit einer halbierten Tomate darüber, verteilt sich das Fruchtfleisch der Tomate in den Poren und aromatisiert das Brot. Abgerundet wird das Ganze noch mit einem Spritzer Olivenöl und etwas groben Meersalz. Das Brot schmeckt so nicht nur zu Fleisch und Fisch aller Art, sondern ist auch als knusprige Beilage zu Salat ein absoluter Genuss.

Süßes vom Grill!

Gegrillte Ananas und Bananen waren gestern – heute wird neben Obst auch Eis gegrillt und Törtchen zubereitet.

Marshmallows machen nicht nur Kinder glücklich, sondern können ein leckeres Grilldessert darstellen. Spießen Sie einfach Erdbeeren und Marshmallows auf einen Spieß und legen Sie sie bei moderater Resthitze auf den Grill, so dass die Marshmallows karamellisieren. Mit etwas Minze garniert, entsteht schnell und einfach ein leckeres kleines Dessert.

Auch kleine Obstpäckchen eignen sich hervorragend als süßer Abschluss des Grillabends. Hierzu schichten Sie Obst nach Wahl mit etwas Schokolade und ein paar Nüssen oder auch Salzbrezeln auf ein Backpapier und verschnüren dies zu kleinen Päckchen. Schon nach wenigen Minuten auf dem Grill verschmelzen die Zutaten so einer köstlichen kleinen Sünde.

Haben Sie schon mal Eis gegrillt? Nein – dann nichts wie ran! Portionieren Sie Eis Ihrer Wahl zu Kugeln und stellen Sie diese wieder für einige Stunden in den Gefrierschrank. Bereiten Sie in dieser Zeit den Mantel für Ihr Eis zu. Ganz nach Ihrem Geschmack können Sie die Eiskugeln in Blätterteig, Biskuit oder Eischnee einpacken – achten Sie darauf, dass das Eis komplett bedeckt ist. Legen Sie diese nun auf Backpapier auf die indirekte Grillplatte Ihres Grills und schließen Sie den Deckel – nach 3-4 Minuten ist Ihr Eis fertig! Probieren Sie es aus!

 

Wir wünschen Ihnen viel Grill-Vergnügen und natürlich guten Appetit!

 

 

Ihr Warenkorb