Chat with us, powered by LiveChat

Erfolgsrezept Schlaf – Warum Schlaf so wichtig für den Erfolg ist

„Was der Schlaf für den Körper, ist die Freude für den Geist: Zufuhr neuer Lebenskraft.“ Rudolf von Jhering (1818-1892)

Wie schon der deutsche Rechtswissenschaftler Rudolf von Jhering wusste, ist guter Schlaf wichtig für Körper und Geist. Doch in der heutigen Lebenswelt der meisten Menschen, in der wir alle mehr schaffen wollen und viele Aktivitäten in unserem Tagesplan vereinen müssen, ist guter Schlaf für viele ein Fremdwort.

Gerade Menschen, die beruflich viel leisten und oft angespannt sind, leiden unter schlechtem Schlaf oder gar Schlaflosigkeit, doch Studien zeigen, dass ein guter und erholsamer Schlaf nicht nur positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat, sondern auch wichtig für den beruflichen Erfolg ist.

Deswegen ist es ratsam, dass Sie sich täglich sieben bis acht Stunden Schlaf gönnen. Am besten ist es sogar, wenn Sie eine Schlafroutine entwickeln und täglich zur gleichen Zeit ins Bett gehen. Das kann Ihnen dabei helfen Ihre Schlafphasen anzupassen und einen erholsamen Schlaf zu finden. Haben Sie Schwierigkeiten erholsam und gut zu schlafen? Diese 5 Tipps können Ihnen dabei helfen ausgeruht aufzuwachen:

  1. Schalten Sie TV und Smartphone rechtzeitig ab! Das blaue Licht des Bildschirmes hemmt die Ausschüttung des Schlafhormones Melatonin und verhindert so, dass Sie müde werden.
  2. Vermeiden Sie schweres Essen am Abend! Der Körper benötigt nach dem Essen, gerade nach einer schweren, kohlehydratreichen Mahlzeit einige Zeit für die Verdauung. Dies verhindert einen erholsamen Schlaf.
  3. Verschaffen Sie sich Ruhe! Mit Stress oder nach einem Streit ins Bett zu gehen, kann Ihnen den Schlaf rauben. Versuchen Sie also vor dem Schlafengehen den Tag hinter sich zu lassen und sich zu entspannen. Oft kann hier ein gutes Gespräch, eine Meditation, Sport oder ein gutes Buch helfen.
  4. Schaffen Sie sich eine gute Schlafatmosphäre! Es ist nachgewiesen, dass eine angenehme Umgebung Ihren Schlaf positiv beeinflussen kann. Sorgen Sie also für Ordnung und gute Luft im Schlafzimmer. Oft reicht es schon, wenn Sie vor dem Schlafengehen einmal kräftig lüften.
  5. Tracken Sie Ihren Schlafrhythmus! Wachen Sie morgens unausgeruht auf und kommen kaum aus dem Bett, obwohl Sie eigentlich genügend Schlaf bekommen haben, kann es sein, dass Ihr Wecker Sie aus einer Tiefschlafphase holt. Das können Sie ganz einfach vermeiden, in dem Sie Ihren Schlaf mithilfe eines Schlaf- oder Fitness-Trackers über einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen aufzeichnen. Hier sehen Sie schnell, zu welchem Zeitpunkt Sie sich in welcher Schlafphase befinden und können Ihren Rhythmus einfach korrigieren, indem Sie zu einer anderen Zeit ins Bett gehen oder Ihren Wecker auf eine andere Zeit programmieren. Testen Sie es einfach selbst!

Auch wenn einige Top-Manager und Staatsmänner immer wieder betonen, mit wie wenig Schlaf sie auskommen können und auch im Kollegen- und Freundeskreis ein langer und erholsamer Schlaf belächelt wird, sollten Sie sich dennoch Ihrer Gesundheit zuliebe nicht davon beeindrucken lassen, denn…

  1. … erholsamer Schlaf wirkt sich positiv auf Ihr Immunsystem aus

Natürlich kennen alle den Spruch „Schlaf macht gesund!“, doch die wenigsten wissen, dass Forscher dies unlängst bestätigt haben. Es ist erwiesen, dass während unseres Schlafes vermehrt Abwehrzellen gebildet werden, die dem Körper helfen Krankheiten abzuwehren und das Immunsystem stärken. Außerdem zeigen Studien, dass Menschen, die regelmäßig nur sechs Stunden oder sogar weniger schlafen 4x häufiger Erkältungen bekommen, als jene, die ausreichend viel Schlaf bekommen.

  1. … durch ausreichenden Schlaf steigt die Leistungsfähigkeit.

Im Schlaf regenerieren sich nicht nur unsere Muskeln, sondern auch unser Gehirn. Gerade während der REM-Phase, der Phase, in der unsere Augen eine rege Tätigkeit entwickeln, verarbeitet das Gehirn die Geschehnisse des Tages und speichert alles Neue und Gelernte. Die Hirnaktivität geht währenddessen auf eine niedrige Frequenz zurück und verschafft uns so eine Erholung. – Nur mithilfe dieser kann eine permanente Leistungsfähigkeit gewährleistet sein.

  1. … guter Schlaf schafft eine Grundlage für den Erfolg – egal ob beruflich oder privat.

Sie brauchen einen klaren Kopf, um Entscheidungen zu fällen oder müssen für ein Meeting hoch konzentriert sein? Das gelingt Ihnen auf Dauer nur, wenn Sie sich und Ihrem Körper eine ausreichende Ruhephase in Form von erholsamen Schlaf gönnen. Schlafen Sie über einen längeren Zeitraum schlecht oder weniger als sechs Stunden täglich, sinkt Ihre Konzentrationsfähigkeit und Sie werden anfälliger für Stress und leichter reizbar. Für den Erfolg, egal in welchem Bereich, ist das allerdings nicht zuträglich.

 

Ihr Warenkorb